Nepalfahne wehend

Für Kinder in

NEPAL

Logo neu-4 ohne Hintergrund final-3
Fahne Deutschland klein Fahne Great Brit klein

Bauniyan - Trinkwasser für drei Schulen

Ende November hat Little Stars ein neues Projekt gestartet. Im Sommer führten unsere Mitarbeiter in dem kleinen Dorf Bauniyan 8 – Simari ein Health Camp an einer Schule durch. Das Ergebnis der Untersuchung der Schulkinder hat uns sehr erschreckt. Die uns bekannten Hautkrankheiten waren auch dort vorhanden, aber in wesentlich höherer Anzahl. Was aber besonders auffiel war die Zahl der an chronischem Typhus erkrankten Kinder.

karte simary
Bauniyan 05

Nach der Ursache brauchten wir nicht lange zu suchen. Es war das mit Handpumpen geförderte Trinkwasser auf dem Schulgelände. Das Wasser war hochgradig mit Arsen und Salmonellen verseucht. Neben der Schule wurde eine Tankstelle für landwirtschaftliche Fahrzeuge betrieben. Niemand achtete hier darauf, dass kein Kraftstoff und Öl im Boden versickert. Diese Verseuchung des Grundwassers kam hinzu.

Bauniyan 02 Bauniyan 03 Bauniyan 04

Ein Entschluss war im Little Stars Vorstand schnell gefasst. Hier war der Bau eines Tiefbrunnens mehr als sinnvoll. Erste Planungen erfassten die Versorgung der Schule sowie angrenzender Dorfteile. Dann kam von Babita, der Leiterin unserer Gesundheitsstation der Vorschlag: „Warum versorgen wir nicht alle drei Schulen im Ort mit gesundem Trinkwasser?“ Der Vorschlag traf ins Schwarze, er war sehr sinnvoll und eine technische Lösung war schnell gefunden. Mit dem von der Tiefbrunnenpumpe erzeugten Wasserdruck können wir Entfernungen bis zu einem Kilometer überbrücken.
Wir bauen drei Betonskelettgestelle mit einer Höhe von 6 Metern, setzen hier jeweils einen Tank von 1500 Litern auf und versorgen diese mit dem Wasser aus einem Tiefbrunnen. Damit erreichen wir fast 1000 Schulkinder und nochmals 300 Menschen in der Umgebung der Schulen. Der technische Aufwand ist gering, Hochbehälter sind wartungsarm. Die Elektrik besteht aus einem Druckwächter und der Schaltelektronik für die Pumpe.

Am 4. Dez. 2016 wurde das erste Wasser gefördert.

Bauniyan 01
Signing contract with Schools- Simari (3)
Bauniyan Wasser 2

Die Schule (mit ihren Leitern und Schulkommitees) wurde in die Vorplanungen mit einbezogen, ebenso wie die Verwaltung des Ortes Simari. Die Bohrung ist in vollem Gang. Danach werden zügig die Hochbehälter aufgebaut, die Dorfgemeinschaft wird die Gräben zu den Schulen ziehen, in die dann die Rohre von 2 Zoll Durchmesser gelegt werden. Auch die Zapfstellen werden von der Community errichtet. Nach der Fertigstellung der Rohrinstallation wird die beauftragte Firma die restlichen Elektroarbeiten durchführen. Im März / April 2017 sollte die Anlage dann in Betrieb gehen können.

Mitte Dezember 2016 erreichte uns die Nachricht, dass die Stiftung „Wasser für die Welt“ von Margit und Heribert Wirth (Himalaya Pavillon der Expo 2000 in Hannover, jetzt in Wiesent, Bayern, wieder aufgebaut) dieses Projekt mit Euro 22.000 subventioniert.
Little Stars bedankt sich herzlich hierfür. Angebote für die Tiefbrunnenanlage lagen uns vor. Nachdem die Zusage der Stiftung eingegangen war wurde zügig mit dem Bau der Anlage begonnen.

Wasser für die Welt
Home   Gesundheit   Bildung   Wasser   Dorfprojekte   Erdbebenhilfe   Spenden   Patenschaften   Wir über uns   Kontakt